Malte Josh Wagenbach : Wegbereiter

Die wegbereitende Organisation

Wenn man Menschen fragt was es ausmacht in einem großartigen Unternehmen und Team zu arbeiten, fällt vor allem der Sinn der Arbeit auf. Die Menschen sprechen, davon Teil von etwas Größerem als sie selbst zu sein, verbunden zu sein und etwas zu bewegen. Es wird deutlich, dass sich positive Erfahrungen in allen Lebensphasen gut auf das Teamleben auswirken. Einige verbringen den Rest ihres Lebens damit, nach Wegen zu suchen diese Leere wieder zu füllen.

Ein Wort das mir einfällt, um eine wegbereitende Organisation zu beschreiben, welches wir in den letzten Jahren vermehrt hören ist Sinneswandel oder wie man selten aber manchmal liest Metanoia (“change of mind”). Sinneswandel ist den meisten wohl ein Begriff, Metanoia vielleicht weniger. Aber es hat eine sehr lange Geschichte. Mir ist er zum ersten Mal in einem Buch aufgefallen. Für die Griechen bedeutende es, eine grundlegende Veränderung. In der frühen christlichen Tradition, nahm es eine besondere Bedeutung an, da es um das direkte Wissen und das Höchste und somit Gott ging.

Um Metanoia nochmal genauer zu erfassen oder zu verstehen ist es wichtig zu verstehen, was die tiefere Bedeutung von Lernen eigentlich heißt. Denn Lernen bedeutet wie metanoia eine grundlegende Veränderung des Geistes. Deshalb ist es wichtig die zentrale Bedeutung von Lernen nochmals zu verinnerlichen und verstehen, dass Unternehmen und wir Menschen lernen müssen. Also der lernende Mensch oder die lernende Organisation. Die meisten sind der Meinung lernen ist damit verbunden mehr Informationen aufzunehmen, dem ist aber nicht so. Die Aufnahme von neuem Wissen ist nur bedingt mit echtem Lernen verbunden. Man liest auch kein Buch übers Autofahren und sagt im Anschluss ich habe jetzt das Autofahren gelernt. 


Echtes Lernen ist das was den Menschen ausmacht. Durch das Lernen erschaffen wir uns selbst neu. Durch das Lernen sind wir in der Lage das zu tun, was wir vorher nie konnten. Durch das Lernen sehen wir die Welt anders und nehmend die Welt und unsere Beziehung zu ihr wahr. Durch das Lernen erweitern wir unsere Fähigkeit zu kreieren, teil des Lebens zu sein. In jedem von uns steckt das Verlangen nach dieser Art von Lernen. Es ist die grundlegende Fähigkeit unsere Zukunft zu gestalten, uns ständig zu erweitern und mit dem Planet in Symbiose zu leben. Für eine normale Organisation ist es nicht genug nur die nächste Phase zu überleben. Was ich auch gerne als adaptives lernen bezeichne – es ist wichtig, es ist notwendig. Aber neben diesem lernen muss auch das Lernen kommen, ein Lernen das unsere Handlungsfähigkeit erhöht und uns zu einer grundlegenden Veränderung führt.

Einige mutige Organisationen bereiten bereits diesen Weg, aber sonst ist das Feld der wegbereitenden Organisation noch weitestgehend unbesetzt. Es ist meine innigste Hoffnung diese Form der Organisation in der Zukunft zu beschleunigen. Lasst uns hierfür einen von vielen Steinen setzen und gemeinsam diesen Weg gehen und Organisation aufbauen die einen Sinneswandel fördern. 



Alle Beiträge »

Erhalte exklusive Artikel: rss | Newsletter | Instagram | Youtube | Podcast

We are using cookies on our website

Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services.